Home Reviews Blogroll About Impressum

Sonntag, 14. Oktober 2012

Ein Duft, der mein Herz berührt: Cuirelle

Es geht heute um einen ganz besonderen Duft, daher möchte ich meine Worte mit Bedacht wählen, um diesem Parfum auch bloß gerecht werden zu können. Ok, wo fange ich an? Am besten mit meiner ersten Begegnung mit diesem wundervollen Duft Cuirelle von dem spanischen Parfumeur Ramón Monegal. Es war vor einiger Zeit in Bruchsal, in der Boutique von Aus Liebe zum Duft. Dort zeigte mir die überaus freundliche und kompetente Mitarbeiterin Frau Humbert eine Auswahl an Düften, ich wollte mich mal so einschnuppern in die Nischendüfte. Einige hatte ich mir vorher auf einer Liste notiert, doch davon gefielen mir am Ende erstaunlich wenige. Die Düfte jedoch, die Frau Humbert mir vorstellte, waren größtenteils schon eher nach meinem Geschmack. Als wisse sie, wonach ich suche. Unglaublich.

Einer traf meinen Nerv ganz besonders, und zwar von Anfang an. Frau Humbert präsentierte mir den Duftstreifen mit den Worten, es sei ein ganz besonderes Parfum und sie selbst fände ihn außergewöhnlich schön. Liebe Leserinnen, dieser Worte hätte es im Grunde nicht bedurft, denn ich verstand nach dem ersten Riecher sofort, dass es sich bei Cuirelle um eine der ganz seltenen Begegnung mit einem perfekten Duft handelt. Dem perfekten Duft für mich. Als hätte mein Innerstes sich ihn schon lange zurechtgelegt und nur darauf gewartet, dass ich ihn real finde, abgefüllt und zum Auftragen bereit.

Der Name des Parfums gibt schon ein wenig Preis, in welche Richtung wir hier gehen: Cuirelle, cuir und elle, Leder für sie oder aber auch kleines Lederchen. Der Originalname ist viel poetischer als meine Übersetzungsversuche ;)
An dieser Stelle gebe ich zu, dass es mir noch nie so schwer gefallen ist, einen Duft zu beschreiben. Das liegt wohl daran, dass Cuirelle durch seine Einzigartigkeit für mich etwas nahezu Unantastbares geworden ist, dass ich nicht mit der Grobheit von Worten verfälschen möchte. Gleichzeitig möchte ich euch das Parfum jedoch so gut wie möglich beschreiben, damit ihr es euch vorstellen könnt und vielleicht sogar Lust habt, es einmal auszuprobieren :)

_DSC3812

Cuirelle ist ein Duft, der keine großartige Veränderung durchmacht. Was man nach dem ersten Aufsprühen auf der Haut riecht, riecht man auch noch viele Stunden später. Ich rieche es sogar am nächsten Tag noch in meinen Haaren. Wunderbar, diese Haltbarkeit! Es ist göttlich, morgens aufzuwachen und bei der ersten Bewegung eine warme Brise Cuirelle zu riechen. Ich fühle mich sofort zuhause und gut aufgehoben. Was riecht denn da nun so bezaubernd?? Ich assoziiere mal frei:
sonnengewärmtes, extra feines Leder, ein Hauch Patchouli, warmes, knuspriges Honigbrötchen, von fern eine leichte Note von warmen Zimtsternen, warmes Bienenwachs, eine winzige Note Weihrauch. Müsste ich Cuirelle auf zwei Worte beschränken, wären es Leder und Honig. Aber ich muss mich ja nicht beschränken :D
Die “offiziellen” Duftnoten sind folgende:

Kopfnote: Honig, Weihrauch
Herznote: Patchouli, Vetiver, Zedernholz
Basisnote: Moschus, Zimt, Bienenwachs
 
Also von Leder kein Sterbenswörtchen, aber die Komposition zaubert einfach diese Vorstellung davon in meinen Kopf. Ich trage jeden Tag Parfum, an acht von zehn Tagen trage ich Cuirelle. Ich gebe einen Spritzer davon auf meinen Nacken. Dort hält der Duft sich ewig und drei Tage und kann sich auch Dank der Körperwärme schön entfalten. Mehr als einmal bin ich auf mein Parfum angesprochen worden. Aber selbst wenn alle Welt die Nase rümpfen würde, würde mich das nicht davon abhalten, diese geniale Komposition zu tragen!

Mein Flakon ist leider nur eine Miniversion mit 15ml Inhalt, der Originalflakon sieht aus wie ein Tintenfass (klick), enthält 50 ml und kostet *hust räusper* 110 Euro. Alle Ramón Monegal Düfte werden in diesen Fässchen angeboten, die ich einfach nur wunderschön finde. Ramón Monegal hat das Tintenfass gewählt, weil er sich nicht nur von der Natur, sondern auch von Literatur und Poesie inspirieren lässt. Die Flakons sind im Übrigen nachfüllbar. Wenn das Geld mal etwas lockerer sitzt, werde ich mir unter allen erdenklichen Umständen einen Originalflakon kaufen. In New York hatte ich das Glück, die Flakons mal in echt zu sehen und in die Hand zu nehmen. Wunderschön! Liegen schön schwer in der Hand und sehen seeehr hochwertig aus.

Ein Spritzer Cuirelle und ich bin angezogen, sozusagen :) Mehr Informationen über den Parfumeur und seine anderen Kreationen findet ihr auf seiner Website. Bei Aus Liebe zum Duft kann man sich ja von jedem Parfum eine Abfüllung kaufen, falls ihr jetzt, verständlicherweise und völlig nachvollziehbar, auch an dieser Krone der Lederduft-Schöpfung teilhaben wollt ;). Ich sehe grad, das Parfum ist dort ausverkauft. Nicht im Ernst, oder?! Naja, ist ja nur die logische Konsequenz…
So, war ja doch gar nicht so schwer, über meinen Lieblingsduft zu schreiben :)
Und jetzt ihr (müsst ja nicht so ausholen wie ich): Habt ihr einen Duft gefunden, der zu euch passt wie angegossen (haha!)? Hattet ihr auch schonmal so ein duftes Aha-Erlebnis? Kennt ihr womöglich ein Parfum von Ramón Monegal?
Jana (eingehüllt in Cuirelle natürlich)



Kommentare:

  1. Ohhhh, den Duft würde ich nun auch gern kennenlernen - deine Beschreibung ist wunderschön und man spürt deine Begeisterung in jedem Wort :) .
    Mein Herz schlägt ja auch für Nischendüfte, und nach deinem Post habe ich jetzt mal wieder richtig Lust loszuziehen und an verschiedenen Düften zu schnuppern. Ich mag an mir schon seit Jahren Une Rose von Frederic Malle sehr gern, er ist elegant, trotzdem irgendwie bodenständig und natürlich und trotzdem sinnlich und kein bisschen langweilig.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Julie,

    ja, ich habe richtig in mich hineingehört um die richtigen Worte zu finden :)
    Frédéric Malle ist mir namentlich schon öfters begegnet, doch leider habe ich noch keinen seiner Düfte unter der Nase gehabt. Von vielen Seiten habe ich positive Stimmen über die hohe Qualität seiner Düfte mitbekommen, und auf dein Urteil lege ich besonders viel Wert. Heißt für mich, dass ich mich umsehen werde, wo ich mal an der Einen Rose schnuppern kann :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow.... ganz toll geschrieben, man merkt richtig wie kostbar, wertvoll und verzaubernd ein besonderer Duft für dich ist! Dieser Duft klingt total interessant, den muss ich unbedingt auch mal schnuppern! Auf meiner Schnupper-Merkliste habe ich auch einen Lederduft Cuir Fauve von Keiko Mecheri, kennst du den schon?
    Habe es leider immer noch nicht nach Bruchsal geschafft, ich glaube fast ich wäre dort im Laden überfordert, mich durch die riesen Welt der besonderen Düfte zu schnuppern! Aber seit ich auf Aus Liebe zum Duft gestoßen bin, habe ich das Gefühl, ein... Bewusstsein für besondere und vielschichtigere Düfte entwickelt zu haben und Düfte nun anders zu betrachten, als etwas ganz Wertvolles, nicht nur irgendeinen Duft der aufgesprüht wird damit man halt gut riecht :) Allein die Duftbeschreibungen sind schon so toll!
    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathi,

      ja, Cuire Fauve kenne ich! Er ist nicht ansatzweise mit Cuirelle zu vergleichen, da Cuir Fauve sehr heftig, animalisch und herber ist. Mir hat er nicht so gut gefallen. Cuir Fauve duftet fast schon aggressiv, so war mein Gefühl dabei. Aber erfahre es selbst mal :)

      Naja, in Bruchsal läuft das ein bisschen anders als bei Douglas, man geht nicht rein und testet sich durch die Regale. Die Parfums stehen in einer Art Hinterzimmer und die Verkäuferinnen holen dir raus, was du möchtest. Also eine Merkliste ist da eine gute Voraussetzung, um auch der Verkäuferin etwas über deine Vorlieben zu zeigen. Keine Angst, es ist kein elitärer Laden, alle sind total nett und hilfsbereit. Wohnst du denn weit weg von Bruchsal?

      Löschen
    2. Hallo Jana,
      ah das ist ja interessant dass der Cuir Fauve so heftig ist! Hatte mal in einer Rezension im ALzD-Dufttagebuch davon gelesen und mir den Duft auf die Merkliste gesetzt weil der interessant klang. Ja, doch... ich hab noch einiges "nachzuschnuppern" :-) Bist du zufällig auch in der Parfumo Community? Das ist ein Schlaraffenland für Parfum-Begeisterte!!
      Wohne 25 km von Bruchsal entfernt, also nicht soo weit. Aber ich schaffs einfach nicht in den Laden! Wohnst du auch in der Nähe?
      Liebe Grüße!

      Löschen
    3. Hi Kathi,

      na klar bin ich bei Parfumo :D Ich heiße dort TheFleurBleue.
      Es ist ja immer eine Geschmacksfrage, vielleicht magst du Cuir Fauve ja. Auf meiner Haut kam er sehr düster raus... nix für mich.
      Ich wohne auch nicht weit weg von Bruchsal und bin mit dem Zug schnell dort. Ist gut zu wissen für den Fall, dass ich Cuirelle mal gaanz schnell benötige ;)

      Löschen
  4. Oh das klingt wundervoll! Von der Marke habe ich noch nie gehört, dabei stöbere ich viel online bei ALzD.

    Es gibt 2 Düfte, die sind für mich der Himmel auf Erden. Ich weiß nicht, ob sie zu mir passen bzw. meine Düfte sind, aber als ich sie jeweils das erste Mal geschnuppert habe, war ich hin und weg.
    Der eine Duft ist Lyric Woman von Amouage - ein Märchen aus 1001 Nacht.
    Der andere ist Cuir Noir von Armani Privée, ist es nicht witzig, dass da auch "Cuir" drin ist?

    Beide Düfte umhüllen mich nicht nur mit Duftnoten, sondern mit einem unglaublichen Gefühl von Wohlbefinden, Schönheit, Stärke.

    Meine aktuelle bezahlbare Neuerwerbung ist der neue Liz Earle Duft Botanical Essence No. 15 (wer mag, kann meine Review lesen, ist wenige Tage alt). Sehr spannend, nichts was man irgendwo schon mal gerochen hat!

    AntwortenLöschen

So, dann äußer dich mal :)